Werden Sie Sprach- und Kulturmittler*in und unterstützen Sie Ihre Community

Empowerment mit Sprach- und Kulturmittler*innen als Multiplikator*innen für die Vermittlung und Wahrnehmung von sexuellen und reproduktiven Rechten geflüchteter Menschen.

Die sexuelle und reproduktive Gesundheit gehört unter anderem zu den essenziellen Voraussetzungen für die Verwirklichung einer allgemeinen Gesundheitsversorgung.

Der Großteil der geflüchteten Menschen sind nicht ausreichend an die Regelstrukturen des örtlichen Hilfe und Unterstützungssystems angegliedert. Vor allem in Erstaufnahmeeinrichtungen und Sammelunterbringungen gibt es noch Barrieren beim Zugang zu Informationen und zur Versorgung.

Ziel und Zielgruppen:

Ziel ist die Sprach-, und Kulturmittler*innen zu Multiplikator*innen fortzubilden und sie darin zu bestärken, andere geflüchtete Menschen zu unterstützen.

Sie werden befähigt, ihr Wissen, ihre Erfahrungen und eigene Bewältigungsstrategien zu diesen Themen mit Hilfe
des Peer-to-Peer-Ansatzes an ihre Community und weitere, neu in Deutschland Ankommende weiterzugeben.
Empowerment und Stärkung der Selbsthilfe von geflüchteten Frauen oder Männern. Empowerment und Erhöhung der beruflichen Chancen der Kultur-, und Sprachmittler*innen. 

Anschließend können sie in Praxiseinsätzen die neu erworbenen Kompetenzen anwenden.

Ziel und Zielgruppen:

  • Multiplikator*innen Schulungen/ Fortbildung
  • Monatliches Vernetzungstreffen
  • Praxis Einsätze der Kulturmittler*innen

Tabuisierungen, Zwangsheiraten und traditionell begründete Gewalt gegen Frauen führen meistens zu einer erheblichen Einschränkung in der Wahrnehmbarkeit von sexuellen und reproduktiven Rechten. Vor allem Sprach-, und Kulturmittler*innen leisten hier eine wichtige Arbeit zum Verständnis, die über das reine Übersetzen hinausgeht.

Sompon Socialservices Baden-Württemberg e.V.
Tel.: 07161/9191860
E-Mail: info@sompon.org
Standort: Göppingen/Esslingen

Online-Fortbildung

Zwischen Mai und September 2023 finden aufeinanderfolgende Schulungen und Workshops statt. Diese werden mit einem  Zertifikat abgeschlossen. Teilnehmende Personen sollten, mindestens B1 in Deutsch haben. Die Workshops findet online statt.